Stuttgart/Filderstadt, 28.04.2021

Geschäftsreiseflüge in Zeiten von Corona

Selbst wenn aktuell viele Meetings virtuell abgehalten werden zeigt sich, dass manche persönliche Treffen unabdingbar sind. Und so stellt sich dem Geschäftsreisemanagement, Travel Managern und Sekretariaten wieder die Frage: Linienflug oder Business Jet?

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie wird auf die Reisesicherheit höchster Wert gelegt. Zudem passen durch deutlich ausgedünnte Flugpläne Zeiten und Ziele des Linienverkehrs noch weniger zum Reisebedarf als zuvor. Reiserichtlinien werden geändert und Flüge im Business Jet werden zum Schutz Ihrer Mitarbeiter zugelassen – das birgt einige Vorteile:

  • Nach dem Prinzip „Vorfahren und Abfliegen ohne Wartezeiten“ lassen sich im Privatjet-Terminal (GAT) Kontakte im Vergleich zu einem Abflug ab Hauptterminal deutlich minimieren – die Abstandsregeln können erheblich besser eingehalten werden.

  • Ein Check-In wird nicht benötigt, kein Schlange stehen an der Sicherheitskontrolle und kein Warten am Gate.

  • Der Bus fährt lediglich Sie und Ihre begleitenden Passagiere an den Flieger.

  • Auch die Crews sind auf kontaktlose Prozedere eingestellt.

Geschäftsreiseflüge per Privat-Jet in Zeiten von Corona

Bei Business Jet Flügen in Zeiten von Corona überwiegen die Vorteile hoher Flexibilität und kurzfristigen Buchungsmöglichkeiten ohne Stornogebühren. Zudem sind Abflüge von kleinen Flughäfen zur gewünschten Abflugzeit klare weitere Pluspunkte des ProAir Flugtaxi.

Unsere ProAir Reiseprofis unterstützen Sie gerne persönlich mit Lösungen für sichere Geschäftsreisen per Flugzeug.

BOOKING & INFO

ProAir steht rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung.

 +49 711 70839-0
 info@proair.de

Alle News

Diese Seite teilen?