Stuttgart/Filderstadt, 05.11.2022

ProAir Aviation Flottenzuwachs und Umzug nach Berlin

Die ProAir Group wächst weiter: Flottenzuwachs, neue Geschäftsleitung der ProAir Aviation GmbH und neuer Standort in Wildau am Flughafen Berlin. Die ProAir Aviation GmbH ist als Luftfahrtunternehmen die logische Ergänzung um gewerblich Flugzeuge zu betreiben, inklusive aller umfassenden Aufgaben wie Flug- und Crewplanung, Wartung und Versicherung. Die Flotte der ProAir Aviation umfasst derzeit 27 Flugzeuge mit aktuell weiteren im Zulauf.

Neue Geschäftsleitung und Umzug nach Berlin

Um den steigenden Anforderungen weiter gerecht zu werden fand ein Wechsel in der Geschäftsleitung der ProAir Aviation GmbH statt. Stefan Wuske und Michael Reisenleutner leiten nun als Geschäftsführer und Accountable Manager den weiteren Ausbau des Luftfahrtunternehmens innerhalb der ProAir Group. Im Zuge des Geschäftsleitungswechsels und den weiteren personellen Ausbau der ProAir Aviation GmbH fand ein Umzug der Geschäftsräume von Leipzig nach Wildau am Flughafen Berlin statt.

„Die Nachfrage an Business Jet Flügen und Privatjets ist in den letzten Monaten in beiden Unternehmen sehr stark angewachsen, Sowohl die Vercharterung von Privatjets für Einzelflüge als auch die Nachfrage im Bereich Flugzeug-Kauf & Management“, so ProAir Unternehmensgründer Elmar Monreal.

Die Business-Jets D-CNOW und D-CIKS der ProAir Group

Größte Citation Jet Flotte in Europa

„Neben der ersten in Deutschland gewerblich gemeldeten, einmotorigen PC-12 und Langstreckenjets wie einem Global 5000 betreiben wir die größte Citation Jet Flotte in Europa. Ergänzt durch zwei fabrikneue Phenom 300E haben wir eine sehr stark nachgefragte und für unsere Kunden attraktive Flotte“, so Stefan Wuske. „Mit eigener CAMO (Continuing Airworthiness Management Organisation) und über 25-jähriger Erfahrung als Luftfahrtunternehmen können wir Flugzeugeigentümern und denen, die es werden wollen ein attraktives Gesamtpaket aus Flugbetrieb, Technik und Charterverkauf anbieten“, ergänzt Michael Reisenleutner.

In den vergangenen Jahren sind die Anforderungen der Luftfahrtbehörden, die Komplexität in Bezug auf Technik, Crews und Qualifikation des Bodenpersonals stets gestiegen. Diesen Veränderungen wird die ProAir Group durch die neue Struktur, Ausbau und kontinuierliche Fortbildung des Personalstamms und strategischer Kooperationen mit Experten und Fachbetrieben gerecht. Die ProAir Kunden profitieren weiterhin von einer Bündelung der Expertise sowie einem etablierten Luftfahrtunternehmen, welches sich stetig verbessert.

Attraktivitätssteigerung für Flugzeugeigentümer

Gerade vor dem Hintergrund wirtschaftlicher Herausforderungen durch steigende Kosten an nahezu allen Stellen (Treibstoff, Handling, Proceedings, Wartung und Finanzierung), bietet die ProAir Group durch die breite Aufstellung attraktive Kostenmodelle für Flugzeugeigentümer.

„Daher wird die Eigentümergesellschaft der Northwings GmbH, mit derzeit zwei fabrikneuen Phenom 300E, sowie weiteren Flugzeugen im Zulauf, die Gesamtverantwortung des Flugbetriebes auf die ProAir Group übertragen und die weitere Unternehmensentwicklung gemeinsam mit ProAir beschreiten“, so René Strothmann.

„Wir danken Northwings Inhaber René Strothmann für sein Vertrauen in unsere langjährige fliegerische Erfahrung und freuen uns auf den weiteren Ausbau der gemeinsamen Flotte“, ergänzt Elmar Monreal.

ProAir Aviation zieht von Leipzig nach Wildau am Flughafen Berlin
Alle News

Diese Seite teilen?